Chopin, der Poet am Klavier

Datum/Zeit
Samstag, 13.01.2018
20:00


Chopin der Poet am Klavier zwischen Spielzeug und Waffen – ein Soloabend des  italienischen Pianisten Andrea Merlo. Bereits mehrfach konnten die Freunde der  Alten Druckerei Ottensen Chopin-Interpretationen des jungen Italieners kennenlernen: Die Nocturnes heben den Hörer spontan in eine andere Welt. Die Einzelwerke verschmelzen zu einer einzigen sinnhaften Phrase und lassen den Atem stillstehen (Nocturne op 15 n 1, op 9 n 2, op 27 n 2). Bei Walzer und Mazurka zieht uns Andrea Merlo unvermittelt selbst aufs Tanz-Parkett. Die kurzen Erzählungen im symptomatischen Italo-Deutsch-Gemisch lassen uns zum Teil der Tanzsituation werden.

Hausherr Prof. Dr. Herbert Bruhn : „Ich verrate Ihnen etwas: Ich habe, nachdem Andrea mehrfach bei mir gespielt hatte, meine Rubinstein-Platten weggestellt. Bereits mit dem Beginn der Nocturne, die er im April letzten Jahres vorspielte, öffnete er die Tür zu einem Raum voller musikalischer Gedanken, den ich bei Chopin nicht erwartet hatte. In jeder langsamen Figur erkannte er eine übergeordnete Struktur. Jede schnelle Kette zeigte er als Folgen von kleinen und großen Perlen, die einzeln vorm blitzen können. Andrea erzählt zu jedem Stück Geschichten, eigene Geschichten, die den Charakter der Komposition treffen. Bei den Mazurken freue ich mich gleichermaßen auf die Geschichte wie auf die Musik, obwohl ich auch die Texte schon mehrfach gehört habe.“

Scherzo und Polonaisen  (op 31, op 26) erweisen sich in der Interpretation des Pianisten als Darstellung des polnischen Umgangs mit Spielzeug wie auch Kriegsgerät, als Stimmungsgemälde von Krieg und Frieden in Polen. Barcarole (op 60) und Ballade (op. 23) beruhigen das Publikum für das abschließende Werk Andante Spianato und Polonaise (op 22). Hier setzt Merlo erneut alle pianistischen Fähigkeiten ein, die er am Moskauer Konservatorium erwerben konnte – ein aufregender Vertreter der Neuhaus-Schule.

Zu hören sein wird:   

FREDERIC CHOPIN (1810-1849)
Nocturne op 15 n 1
Nocturne op 9 n 2
Nocturne op 27 n 2
Waltzes op 64
Scherzo op 31
Barcarole op 60
——
Polonaise op 26 n 1
Mazurkas op 24
Ballade op 23
Andante Spianato and Polonaise op 22

Beginn: 20 Uhr

Der Eintritt beträgt: 15 €

Tickets online unter www.reservix.de