FORUM: Klassik Klavier Tatia Kukhianidze

Datum/Zeit
Mittwoch, 15.01.2020
20:00


Shostakovich: Präludium und Fuge C-moll op 67; Beethoven: Sonate op 111; Chopin: Preludes op 28 Nr. 1, 2, 4, 6, 7, 9, 13, 15, Nocturne C-moll op 48, Ballade Nr. 1 op 23, Polonaise Fantaisie op 61

Beim letzten Konzert haben sie vierhändig la valse von Ravel gespielt. Eine atemberaubende Aufführung. Jetzt holt Salome ihre Freundin Tatia aus Norwegen, um sie im Konzert zu ersetzen. Sie ist wohl doch zu wenig zum üben gekommen; ihr vier Monate altes Kind hält sie ganz schön auf Trab. Tatia Kukhianidze lebt derzeit in Bergen, Norwegen um dort bei Einar Rottingen Klavier zu studieren. Ursprünglich kommt sie aus Georgien, wo sie 1994 geboren wurde und in Tiflis zunächst ihre musikalische Ausbildung begann. Austauschprogramme führten sich nach Budapest an die Franz-Liszt-Musikakademie und nach Helsinki an die Sibelius-Musikakademie. An diesem Abend zu Besuch in Hamburg in der Alten Druckerei.

 

Eintritt frei