FORUM Literatur & Musik – Trotz Rio keine Nachhaltigkeit?

Datum/Zeit
Dienstag, 09.07.2019
20:00


Von Rio ’92 bis heute

An der Weltgipfel-Konferenz über Umwelt und Entwicklung  der Vereinten Nationen in Rio de Janeiro im Sommer 1992 nahmen 10 000 Delegierte aus 120 Ländern teil. Ein paar Jahre vorher wurde der sogenannte Brundtlandbericht veröffentlicht, dessen Empfehlungen weitgehend von der Rio-Konferenz übernommen wurden.

Die damals beschlossene Agenda 21 umfaßte alle wesentlichen Bereiche von Ökologie bis Soziales, Bildung und Kultur. Der Auftrag, das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung zu politisch und rechtlich verbindlichen Handlungsvorgaben weiterzuentwickeln, wurde nur in geringem Ausmaß erfüllt.

Der Verein für angewandte Nachhaltigkeit (VaN) möchte, dazu beitragen, daß die Agenda 21 die notwendige breite Unterstützung erfährt.

Wir wollen an diesem Abend die Folgekonferenzen und die aktuelle Situation darstellen und hoffen auf rege Beteiligung.

Jochen Hanisch (Umweltplanung), Harald Meyer (Literatur), Hajo Simmering (Klavier)

Eintritt frei