FORUM Literatur & Musik – Wendepunkte

Datum/Zeit
Dienstag, 08.10.2019
20:00


Der Umweltplaner Jochen Hanisch und Harald Meyer stellen 13 Punkte zur Diskussion, die als Anregung zur weiteren Ausführung und in Arbeitsgruppen gedacht ist.

WENDEPUNKTE

Ich habe diese 13 Punkte vor ein paar Wochen in einem Atemzug ungefähr so aufgeschrieben und danach mehrere Male überarbeitet und ergänzt. Sie sind das Ergebnis von tausenden Gesprächen über Jahre mit  allen möglichen Menschen an allen möglichen Orten  unterwegs, in Cafés, auf Bahnfahrten bei mir zuhause mit Freunden und zuletzt in der Alten Druckerei.

  1. Industriewende
  2. Energiewende
  3. Landwirtschaftswende
  4. Forst- und Wasserwirtschaftswende
  5. Stadtwende
  6. Konsumwende
  7. Verkehrwende
  8. Tourismuswende
  9. Bildungswende
  10. Medienwende
  11. Politikwende
  12. Militärpolitikwende
  13. Weltpolitikwende

Ich stelle mir vor, die 13 Punkte in Workshops oder im Austausch über Kontakte in den Medien weiter auszuführen und mit Dokumenten zu belegen, bis sie einen Stand erreicht haben, daß sie als Forderung an die Öffentlichkeit gehen können, um dann von einer möglichst großen Zahl von Personen mit entsprechendem Nachdruck unterstützt zu werden.

Ohne eine aktive Zivilgesellschaft wird die bisher ausgebliebene Wende nicht möglich sein.

Politik kann ja nur begrenzten Einfluß auf die Wirtschaftsentwicklung nehmen, da sie selber von Unternehmern dominiert wird.

Die 13 Punkte haben untereinander keine Rangfolge, sondern sind wechselseitig miteinander verbunden bilden ebensogut eine Folge von unten nach oben.

Eine anhaltende Unmöglichkeit, unter den gegebenen Umständen eine umwälzende Wende herbeizuführen, müssen wir voraussetzen.

Aber die unabweisbar drängende Notwendigkeit einer Wende zwingt uns trotz aller Widerstände, Entscheidungen durchzusetzen, mit denen die gegenwärtigen Entwicklungen nicht nur aufgehalten, sondern umgekehrt werden.

Wenn der menschliche Geist das Potential geschaffen hat, das Leben auf dem Planeten Erde auszulöschen, kann er doch Mittel und Wege finden, um dieses Leben zu retten!

Ziel ist es, in die Alte Druckerei Organisationen einzuladen, mit denen zusammen eine Öffentlichkeit geschaffen wird, mit der die Forderung nach einer Wende in all diesen Bereichen unterstützt wird.

Zur Einleitung, nach der Pause und zum Abschluß wird Hajo Simmering Werke aus seinem Repertoire am Flügel spielen.

 

Der Eintritt ist frei.