FORUM Literatur und Musik: Der Gute Hirte

Datum/Zeit
Dienstag, 15.01.2019
20:00


DER GUTE HIRTE

Das Christusbild in der Kunst

Mit dem Auftreten der Theologie wurden Mythen zur historischen Wahrheit erklärt; damit nahm eine spezifisch europäische Irrationalität ihren Lauf. Unsichere Grundannahmen führten zur Intoleranz gegenüber jeder abweichenden Position und zu Gewaltsamkeit, Krieg, Völkermord und Kulturzerstörung. Harald Meyer möchte in mehrfachem Durchlaufen der europäischen Geschichte zeigen, wie Literatur, Kunst und Musik zu einem heilsamen Gegenbild beitragen. Auf den ersten Abend mit dem Titel CREDO QUIA EST ABSURDUM und dem zweiten mit dem Titel DER BUND MIT GOTT UND DAS ENDE DER WELT folgen im Januar und Februar DER GUTE HIRTE mit dem Wandel des Christusbildes und AVE MARIA mit Mariendarstellungen bis zum Schlußbild von Faust II.

Eintritt frei

Einlass 19:00 Uhr