Joseph Haydn – gespielt und erläutert von Herbert Bruhn

Datum/Zeit
Sonntag, 15.02.2015
18:00


Am 15. Februar 2015 können Sie zweimal richtig wählen:
Um 18 Uhr wählen Sie richtig, wenn Sie zum Haydn-Abend von Herbert Bruhn gehen. Und vorher gehen Sie einfach in Ihrem  Wahllokal vorbei – da können Sie erst recht nichts falsch machen. Sie müssen nur hingehen und wählen – und zwar den, der schon gezeigt hat, dass er kann, was er soll.
Für die Zeit von der Wahlprognose um 18 Uhr bis zum endgültigen Wahlergebnis spielt Herbert Bruhn aus den Klaviersonaten Joseph Haydn.
Er hat Stücke herausgesucht, die den großen Bogen von Johann Sebastian Bachs Melodieführung bis hin zu Beethovens tiefgründigen Adagiosätzen spannen. Mit seinen Sonaten begleitet Haydn die technische Vervollkommnung des Klaviers und gleichzeitig die geschichtliche Entwickung von der Musik in den Fürstenhäusern hin zur bürgerlich-adeligen Musikkultur und zur bürgerlichen Hausmusik.
Vollständig gespielt werden die Sonaten in C-dur, g-moll und die Variationen in f-moll.

Bookings

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.