KONZERT Jazz: Keno Harriehausen Quartett

Datum/Zeit
Samstag, 04.04.2020
20:00


 

Karlis Auzins (Saxophon), Oda Mathilde Dyrnes (Cello), Keno Harriehausen (Piano, Komposition), Andris Meinig (Kontrabass)

Funkelnd, bebend, berührend: Auf beinahe hypnotische Weise verzaubert das Keno Harriehausen Quartett einen durch seine ganz eigene Klangsprache zwischen Jazz und Klassik. Sie lassen einzigartige Klangwelten entstehen, in dem alle bisherigen Genregrenzen überwunden werden. Es kommt das Gefühl auf, diese Musik sei purer Ausdruck der Seele, eine Expansion der klassischen Rollenverteilung der einzelnen Instrumente innerhalb des Jazz zu einer großen Katalyse von allem Existierenden in unserer Außen- und Innenwelt. Die Formation beschreibt, wie sie sich in ihrer Musik nicht von Schönheit leiten lassen, sondern von der Faszination über alles Seiende. Und diese ginge eben nicht nur von Schönheit aus, sondern auch vom Hässlichen und vom Schrägen. Zu spüren bekommt man dies in den düsteren und melancholischen Farben, die von ihrer Musik ausgehen und einen in den Bann ziehen. Ihr Album wurde vom Deutschlandfunk Kultur zum „Jazz-Debüt des Jahres 2019“ ernannt.

Das Quartett wurde 2012 in Amsterdam gegründet, in Kopenhagen und Trondheim weiterentwickelt und hat sein Zentrum seit rund zwei Jahren in Leipzig gefunden. Zusammen mit der norwegischen Cellistin Oda Mathilde Dyrnes, dem Leipziger Bassisten Andris Meinig und dem lettischen Saxophonisten Karlis Auzins bilden die Vier das Quartett des Hamburger Pianisten und Komponisten Keno Harriehausen.

 

Eintritt: 15 €

Tickets unter: http://www.tixforgigs.com