KONZERT Klassik Klavier: Eva Barta

Datum/Zeit
Sonntag, 19.04.2020
0:00


Claude Debussy: aus Estampes: „ La Soirée en Grenade“; Ludwig v. Beethoven: Sonate op. 27, Nr. 2 „Mondscheinsonate“; Frédéric Chopin: Berceuse op.57; Johannes Brahms: drei Intermezzi op.117; Arnold Schönberg: aus op.2 „Erwartung“, Bearbeitung für Klavier-Solo: Eva Barta; Alexander Skrjabin: Sonate -Fantaisie Nr.2 op.19, Etüde op.42 Nr.3; Béla Bartók: Ein Abend auf dem Lande, Rumänischer Tanz op.8 Nr.1; Serge Rachmaninoff: Prélude cis-Moll op 3 Nr.2

Eva Barta sollte eigentlich im Februar als Begleitung für den Bratschisten Florian Huber kommen. Um die beiden Künstler kennenzulernen, hörten wir uns Aufnahmen von ihnen an und stellten mit Begeisterung fest, dass Eva Barta auch solo spielt, und das sogar sehr gut. Ihr Spiel gefiel uns besonders aufgrund ihres warmen und feinfühligen Ansatzes. Wir entschieden spontan, sie auch als Solistin für einen Klavierabend einzuladen. Das Konzert mit Florian Huber musste dann leider abgesagt werden. Umso mehr freuen wir uns auf diesen Soloabend, um sie endlich live zu hören. Besonders aktiv ist Eva Barta in der Hamburger Konzertwelt als Liedgestalterin. Zudem ist sie tätig an der Hamburger Kammeroper sowie am Thalia Theater.

 

Eintritt: 15 €

Tickets unter: http://www.tixforgigs.com