KONZERT Klavierabend Mathias Weber

Datum/Zeit
Sonntag, 14.04.2019
18:00


  • Schumann – Fantasiestücke Op. 12
  • Chopin – Fantasie op. 49
  • Liszt – Petrarca-Sonett 123
  • Liszt- Dante-Sonate

In Göttingen geboren, erhielt er seine erste musikalische Ausbildung in Oldenburg. Dort trat er bereits im Alter von acht Jahren mit Präludien und Fugen des Wohltemperierten Klaviers an die Öffentlichkeit.

Es folgte ein Studium an der Musikhochschule Hamburg in den Fächern Klavier (E. Hansen), Dirigieren (W. Brückner-Rüggeberg und K. Seibel) und Theorie (C. Hohlfeld) .
Mathias Weber war Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Bundesauswahl Konzerte junger Künstler. Von den ihm verliehenen Preisen seien stellvertretend die des ARD-Wettbewerbs und des internationalen Wettbewerbs in Rom sowie der Brüder Busch Preis genannt. Konzerte führten den Künstler als Solisten, Kammermusiker und Liedbegleiter in zahlreiche europäische Länder sowie in die USA (Carnegie Hall) und nach Ostasien. Partner waren u.a. Christoph Eschenbach, Christoph Poppen, Alan Titus, Isabelle van Keulen, Maria Egelhof, Bettina Barbara Bertsch, Knut Schoch, Ryuchi Rainer Suzuki, das Philharmonische Bläserensemble Berlin sowie namhafte deutsche und europäische Orchester.

Mathias Weber war überdies Gast verschiedener internationaler Festivals. Diverse CD-Produktionen geben Auskunft über das vielfältige Repertoirespektrum des Musikers. Im Schleswig-Holstein Musik Festival übte Mathias Weber in der Orchesterakademie eine langjährige Lehrtätigkeit aus. Weitere pädagogische Stationen waren die Akademie des Hamburger Konservatoriums sowie die Musikhochschule Hamburg. Seine Studenten sind weltweit tätig und können auf eine Reihe internationaler Preise verweisen.

Als Neuerscheinungen des Jahres 2015 werden die folgenden CD-Produktionen erscheinen: „Doppelgänger“ (Ein Liederabend mit Knut Schoch) sowie sämtliche Sonaten für Klavier und Violoncello von L.v. Beethoven.

Eintritt 15 €

Tickets unter http://www.tixforgig.com