Schumann Pur – Andrea Merlo (Klavier)

Datum/Zeit
Samstag, 18.07.2020
20:00


 

Robert Schumann: Kinderszenen op. 15, Papillons op. 2, Fantasie C-Dur op. 17

Andrea Merlo spielt den ganzen Abend Werke von Schumann. Die Kinderszenen sprechen über den Beginn von allem, über die Erfahrungen unserer Kindheit. Es endet mit „Der Dichter spricht“, welches nicht wirklich ein Ende zu sein scheint. Denn es ist erst der Anfang. Der Anfang des Lebens, welches sich voller Gefühle, voller Leidenschaften, voller Höhen und Tiefen wie ein Tanz manifestieren soll. Und hier kommen die Papillons im Programm: die Tänze des Lebens, wie sie mit ihrem Spektrum an unterschiedlichsten Farben all die Emotionen der Menschen widerspiegeln. Sie stehen für die Bewegung, für das Leben selbst! Nur der letzte Papillon greift die Melodie vom allerersten Tanz noch einmal auf und lässt uns eine Vorahnung bekommen von der Melancholie, die uns wohl alle an unserem Lebensabend einholen wird. Das Ende unseres Programmes bildet die Fantasie, das Sinnbild für Abschied an sich. Ist Robert nicht im letzten Satz nur nach den richtigen Worten ringend, um Lebe wohl zu sagen zu seiner Liebe Clara?

Ein Programm, das die Zyklen des Lebens widerspiegelt.

Eintritt: 15 €

Am Sonntag (19.07) spielt Andrea das Programm noch einmal um 11 Uhr, um 15 Uhr und um 19 Uhr im Garten der Bernadottestraße 215.