Shekib Mosadeq

Datum/Zeit
Samstag, 14.07.2018
20:00


Die Balladen und Lieder des afghanischen Sängers und Songwriters Shekib Mosadeq handeln von Liebe und Hoffnung, mörderischem Krieg, Trauer und Zorn – man kann sich ihrer Intensität nicht entziehen, sie gehen unter die Haut.
Der Musiker und Poet – mittlerweile lebt er aufgrund von Repressalien in Deutschland – hat in Afghanistan bereits viele Alben veröffentlicht und ist dort populär.
Auch in Deutschland hat er es trotz eines steinigen Wegs geschafft, sich mit seiner Musik bereits einen Namen zu machen. Mit den Liedern seines neuen Albums “Der Deserteur” konnte er auch Konstantin Wecker überzeugen und trat mehrfach mit ihm auf. Seine Lieder, die mit ihren zärtlichen, oft auch schmerzlichen und harten Wahrheiten berühren, singt der Sänger auf Farsi. Sie werden auf Deutsch übersetzt. Die Poems von Shekib Mosadeq handeln nicht nur vom bereits seit fast vierzig Jahren andauernden Krieg. Sie handeln auch von Leidenschaft und Liebe unter schwierigsten Bedingungen, von der vielfältigen Kultur und den Gefühlen und Hoffnungen der Menschen in Afghanistan. Und nicht zuletzt von der oft lebensbedrohlichen Flucht vor dem militärischen Terror.

Beginn: 20:00 Uhr

Der Eintritt beträgt: 15 €