abgesagt: Sommerkonzert des Neuen Knabenchores Hamburg

Datum/Zeit
Samstag, 28.08.2021
17:00 - 20:00


Alles abgesagt  –  die Wetterlage lässt leider keine andere Entscheidung zu, die den Flügel nicht gefährdet.

Jetzt gehen wir auf die Suche nach einem schönen Raum mit Dach und machen aus dem Sommerkonzert ein Herbstkonzert.

Jens Bauditz
Magdalena Reusch
Herbert Bruhn

PROGRAMM

Svein Møller (1958-1999): Surely Goodness and Mercy für vierstimmigen Chor und Klavier

Mogens Pedersøn (c.1585-1623): Kyrie und Gloria aus Missa quinque vocum für fünfstimmigen Chor

Johan August Södermann (1832-1876): Jesu Christe Nr. 3 aus Andliga sånger für vierstimmigen Chor und Klavier

Knut Nystedt (1915-2014): Laudate für sechsstimmigen Chor Mogens Pedersøn Sanctus aus Missa quinque vocum für fünfstimmigen Chor

Donald McCullough (*1951): Crossing the Bar für sechsstimmigen Chor und Klavier

Ola Gjeilo (*1978): Ubi caritas für fünfstimmigen Chor

Arrangement: Michael Barrett (*1983) /traditionelles südafrikanisches Lied in isiXhosa

für vierstimmigen Chor und Klavier: Thixo Onothando (Gott der Liebe)

Ola Gjeilo: Ecce novum für sechsstimmigen Chor und Klavier

Gustaf Waldemar Åhlén (1894-1982): Sommarpsalm für siebenstimmigen Chor und Klavier

Morten Lauridsen (*1943): Sure On This Shining Night für siebenstimmigen Chor und Klavier

Arrangement: Jens Johansen (*1952) /Song der Band Coldplay

für achtstimmigen Chor und Klavier: Viva la Vida

Arrangement: Jack Halloran (1916-1997) /traditionelles Spiritual

für achtstimmigen Chor: Witness

Arrangement: Ēriks Ešenvalds (*1977) /traditionelle englische Melodie

für achtstimmigen Chor und Klavier: This Is My Father ́s World

 

 

Der Neue Knabenchor Hamburg ist einer der renommiertesten Knabenchöre in Norddeutschland und eines der größten Ensembles an der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg. Im Jahr 1991 wurde er von Brigitte Siebenkittel gegründet und ab 2003 von Ulrich Kaiser erfolgreich fortgeführt. Im Januar 2012 übernahm Jens Bauditz die Leitung.

In den letzten Jahren entstand eine umfangreiche Knabenchorschule, die mittlerweile knapp 170 Jungen ein musikalischen Zuhause bietet. Die Vorchöre bilden die kleinsten Sänger in drei verschiedenen Altersstufen gesanglich und in musikalischen Grundlagen aus. Die ältesten Knaben- sowie Männerstimmen singen dann im Hauptchor. Alle werden an ein breit gefächertes Repertoire herangeführt: Geistliche und weltliche Literatur, u.a. von Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy bis hin zu zeitgenössischen Werken von Knut Nystedt, Arvo Pärt und György Orbán.

Herausragend in der jungen Geschichte des Ensembles waren u. a. gemeinsame Konzerte mit der NDR Bigband und Jazz-Legende Carly Bley sowie Mitwirkung an Krzysztof Pendereckis „Lukas Passion“ unter Leitung des Komponisten beim Schleswig-Holstein Musik Festival. Seit 2014 bringt der Neue Knabenchor Hamburg die englische Tradition „A Festival of Nine Lessons and Carols“ in seine Heimatstadt, die neben dem „Weihnachtsoratorium“ von Johann Sebastian Bach, begleitet auf historischen Instrumenten, zu den Konzerthöhepunkten des Chores zählt.

Neben häufigen Auftritten in den Hamburger Hauptkirchen ist der Neue Knabenchor Hamburg regelmäßig über die Stadtgrenzen hinaus zu erleben, beispielsweise in der Dresdner Frauenkirche und im Berliner Bundestag. Auslandsreisen führten den Chor u. a. nach England, Amsterdam, Barcelona, Rom und Prag sowie nach Israel, Dänemark, in die Schweiz und die USA.