Oktober, 2023

2023So22oct18:0020:00VergangenKlavierabend mit Daniel Hoyos Rodríguez

Informationen

Sonntag, 22. Oktober 2023 um 18:00 Uhr – Eintritt: 20,00 €

Viele unserer Gäste erwarten seit längerem eine Wiederbegegnung mit Daniel Hoyos Rodríguez. Der Bach-Spezialist spielt an diesem Sonntag alle französischen Suiten.

Programm

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)

Suite I d-Moll BWV 812

  • Allemande c
  • Courante 3/2
  • Sarabande 3/4
  • Menuett I – II – I 3/4
  • Gigue c

Suite II c-Moll BWV 813

  • Allemande c
  • Courante 3/4
  • Sarabande 3/4
  • Air ¢
  • Menuett I – II – I 3/4
  • Gigue 3/8

Suite III h-Moll BWV 814

  • Allemande c
  • Courante 6/4
  • Sarabande 3/4
  • Anglaise 2
  • Menuett – Trio – Menuett 3/4
  • Gigue 3/8

Suite IV Es-Dur BWV 815

  • Allemande c
  • Courante 3/4
  • Sarabande 3/4
  • Gavotte 2
  • Air c
  • Gigue 6/8

Suite V G-Dur BWV 816[

  • Allemande c
  • Courante 3/4
  • Sarabande 3/4
  • Gavotte ¢
  • Bourrée ¢
  • Loure 6/4
  • Gigue 12/16

Suite VI E-Dur BWV 817

  • Allemande c
  • Courante 3/4
  • Sarabande 3/4
  • Gavotte ¢
  • Polonaise 3/4
  • Bourrée 2
  • Menuett 3/4
  • Gigue 6/8

Biographie

Daniel Hoyos wurde 1992 geboren und schloss im Alter von 19 Jahren sein Studium in Medellín mit dem Titel Meister für Klavier ab. Gleich anschließend wurde er Stipendiat des American Institute of Musical Studies in Graz (Österreich), wo er ab 2011 in den Fächern Klavierbegleitung, Oper und Lied weiterstudierte. Seine prägendsten Lehrer in dieser Zeit waren Christa Ludwig, Barbara Bonney, Kathleen Kelly und Ulrich Einsenlohr. Es folgte ein Gastsemester im Fach Klavierpädagogik an der Nationalen Universität in Bogotá, Kolumbien, wo er den ersten Preis beim nationalen Klavierwettbewerb der Alliance française gewann, das ihm seine erste CD-Aufnahme finanzierte.  Danach spezialisierte er sich ein Jahr in den Fachrichtungen Klavier, Kammermusik und Korrepetition bei Paulina Zamora an der Universität von Chile in Santiago.

Während seines Bachelor-Studiums gestaltete Daniel Hoyos als Mitglied der interdisziplinären Gruppe »Solle« (was soviel wie „Genießen“ bedeutet) viele künstlerische Projekte in sozial gefährdeten kolumbianischen Siedlungen, besonders in Medellín. Die Gruppe hat sich zur Aufgabe gemacht, vor allem Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene durch Musik zu erreichen und ihnen abseits von der täglichen Gewalt auf den Straßen Momente des Innehaltens, der Ruhe und Freude und zu vermitteln.

Derzeit, nach dem Abschluss mit der höchsten Qualifikation am Johannes-Brahms-Konservatorium in Hamburg, führt er das gesamte Klavier- und Orgelwerk von Johann Sebastian Bach in verschiedenen Musiksälen und Kirchen Deutschlands auf. Lateinamerikanische Komponisten sind nach seiner Vorliebe für die Musik von Bach sein zweiter Schwerpunkt. Unter anderem leitete er einen einwöchigen Workshop für die 300 Kinder einer Grundschule in Ulm für Rhythmus und Tanz mit einer Abschlussaufführung in einer vollbesetzten Kirche in Ulm. Über ein Jahr lang spielte er, literarisch begleitet von Harald Meyer, an jedem Mittwoch Musik von Bach, Chopin, Ravel, de Falla Musik von lateinamerikanischen Komponisten aus Kuba, Kolumbien, Venezuela bis Argentinien, darunter Kompositionen von Piazzolla und Ginastera und trug damit zur Beliebtheit der alten Druckerei Ottensen als für alle offenen Konzertort in Hamburg bei.

KONTAKTADRESSEN:

Am Landpflegeheim 11 – 22549 Hamburg

0176 4160 4449

danielken92@gmail.com

Datum

(Sonntag) 18:00 - 20:00

Ticket kaufen

Tickets are not available for sale any more for this event!

Titel

Nach oben