Klavierabend mit Niklas Oldemeier

Sa11Mai20:00Sa22:00Klavierabend mit Niklas OldemeierDebussy, Ravel, Stravinsky u.a.20:00 - 22:00

Informationen

Claude Debussy (1862 – 1918)
Estampes

Isaac Albeniz (1860 -1909)
El Albaicin

Maurice Ravel (1875 – 1937)
Alborada del Gracioso

Pause

Oliver Knussen (1952 – 2018
Variations for Piano

Olivier Messiaen (1908 – 1992)
Regard de l’Esprit de Joie

Igor Stravinsky (1882 – 1971)
Trois Mouvements de Petrouchka

Über den Künstler: Niklas Oldemeier endeckte seine Liebe für das Klavier im Alter von fünf Jahren, und wurde wenige Jahre später von der Chetham’s School of Music in Manchester als Schüler akzeptiert. Als Klavierstudent an der Royal Academy of Music in London studierte er von 2011 bis 2017, zunächst mit Daniel-Ben Pienaar, und von 2013 mit Sulamita Aronovsky. Zu seinen ersten Erfahrungen als Solist zählt Niklas ein Klavierkonzert von Malcolm Williamson in der Kathedrale von Manchester im Alter von dreizehn Jahren. Später folgten Auftritte vielerorts in Britannien sowie in verschiedenen europäischen Städten, von Rom bis Saloniki. Besondere Aufmerksamkeit gewann er mit seinen Interpretationen von Klavierkonzerten von Beethoven in Chester und Mozart in Wakefield, letzteres von Rob Cowan (BBC Radio 3) mit großem Lob bedacht. Als Gewinner des Deena Shypitka Musik Preises und des Harriet Cohen Bach Preises hat Niklas darüber hinaus regelmäßig Konzerte in London gegeben, unter anderem in St James’ Piccadilly, in St Lawrence Jewry und in der Regent Hall. Jüngst gewann seine Interpretation der Händel-Variationen von Brahms in der Royal Hall in Harrogate großen Beifall; und er wurde eingeladen, in der Reihe ‚Young Artists‘ für das Internationale Klavier-Festival in der neu erbauten Stoller Hall in Manchester zu spielen. Niklas‘ Vielseitigkeit und die Breite seines musikalischen Repertoires zeigt sich auch in seiner Rolle als Kammermusiker. Bereits seit seiner frühen Jugend ist er in verschiedenen Ensembles mit Programmen von Mozart und Haydn bis zu Prokofiev und Schoenberg aufgetreten. Sein besonderes Interesse gilt indessen zeitgenössischer Musik, und er gewann einen Platz als ‚Emerging Artist‘ an der London Sinfonietta Academy und damit die Gelegenheit, mit einem Ensemble von Weltruf für moderne Musik zu spielen. Darüberhinaus hat er Werke u.a. von Graham Fitkin und Luke Bedford aufgeführt und Kompositionen von Jules Matton und James Moriarty uraufgeführt.Niklas Oldemeier wurde 1993 im englischen Leeds geboren, und lebt derzeit in Hamburg.

Tickets bestellen

Preis €20,00

Anzahl -1 +

Gesamtbetrag €20,00

Veranstaltung teilen